Ricarda-Huch-Schule
Start - Ricarda-Huch-Schule
Samstag, 20 Dezember 2014 00:00

Abijahrgang spendet für guten Zweck

Autor:

2500€ - diesen Betrag spendete der Abiturjahrgang 2014 an die Aktion "Goldenes Herz" des Braunschweiger Zeitungsverlages und des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Braunschweig. Der Jahrgang entschied sich, diesen großen Betrag, der als Überschuss aus Einnahmen des Jahrgangs hervorgegangen ist, nicht etwa für Trivialitäten wie Abifahrten oder Abipartys auszugeben. Stattdessen sollte mit dem Geld etwas bewirkt werden!

"Es wäre schön, auch andere - und das müssen ja nicht nur andere Abiturjahrgänge sein - vielleicht inspiriert zu haben, es uns gleich zu tun und sich ebenfalls einer so guten Sache anzunehmen.", sagte David Glasemann, Schüler des Abiturjahrgangs 2014.

Freitag, 12 Dezember 2014 00:00

Rekordergebnis beim WeltAIDSTag

Autor:

Ricarda-Schüler sammeln 815 € für die Braunschweiger AIDS-Hilfe und das Malaika-Projekt in Kenia

Zum 11.Mal fanden an der Ricarda Aktionen anlässlich des Welt-AIDS-Tages am 1.12. statt. Die 7.Klassen lernten von Schülerinnen und Schülern des 10. und 11.Jahrgangs, was man unter HIV und AIDS versteht und wie man sich gegen eine Infektion schützen kann; die 8.Klassen hörten von Frau Kristiane Ewert, wie Armut in Afrika aussieht, welche Auswirkungen AIDS auf die Kinder in Kenia hat und wie sich das Malaika-Projekt (http://www.malaika-projekt.de/) in der Nähe von Nakuru, einer Großstadt in Kenia, für AIDS-Waisen engagiert; die 9.Klassen haben die Gelegenheit, in einer Doppelstunde mit Doreen Hartwig, einer Mitarbeiterin der AIDS-Hilfe Braunschweig, direkt ins Gespräch zu kommen.

Klassen und Kurse sammelten Geld für die AIDS-Hilfe und für Malaika ein. Durch einen Infostand in der Pausenhalle und ein großes von Schülern und Eltern gesponsertes Büffet kamen weitere Spenden zusammen: Der aktuelle Stand (14.12.2014) liegt bei knapp 815 €, die jeweils zur Hälfte an Malaika und die AIDS-Hilfe überwiesen werden. Allen Spendern und Engagierten herzlichen Dank!

Nach einer für die sechsköpfige Jury, bestehend aus drei Schülerinnen und Schülern sowie drei Deutschlehrerinnen und –lehrern, äußerst schwierigen Entscheidung und mit einem knappen Vorsprung gegenüber der starken Konkurrenz gewann Theresa Timmermann aus der 6e den diesjährigen Schulentscheid im Vorlesewettbewerb 2015.

Theresa las erfolgreich aus dem von ihr gewählten Buch „Herr der Diebe“ vor und wird voraussichtlich im Februar unsere Schule beim Braunschweiger Stadtentscheid würdig vertreten.

Wir sagen: „HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, THERESA!“

Auf dem zweiten Platz kamen die anderen Klassensieger des 6. Jahrgangs: Fee-Marie Geesink, Paulina Wang (6a); Victoria Jordan, Belal Salam (6b); Viola Brehm, Hauke Thesing (6c); Leon Geyer, Amelie Meyer-Aun (6d) sowie Finja Koch (6e).

Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Klassen haben vor den Sommerferien erneut an der Umwelthilfesammlung der Deutschen Umwelthilfe e.V. inKoopertation mit dem BUND Regionalbüro Braunschweig in der Schunterstraße teilgenommen und erhielten jetzt eine Belohnung für ihr tolles Sammelergebnis von 5405,47€.

Am Donnerstag, den 16.10.2014, war der deutsche Geschichtskurs (Klasse 9) von Frau Kehl im Landesmuseum Braunschweig , um eine Ausstellung über den 1. und 2. Weltkrieg anzusehen.

In einer kurzen Präsentation wurde uns erklärt, wie es zum 1. Weltkrieg gekommen ist. Entlang von „Schützengräben“ konnten wir Biografien einiger Soldaten, ihre Ausrüstungen und Briefe sehen. So gelang es schnell, einen kurzen, aber prägnanten Einblick in die „Urkatastrophe“ des 20. Jahrhundert zu bekommen. Anschließend wurden wir über die damalige Wirtschafts- und Arbeitslage sowie die Auswirkung des Krieges auf diese informiert. Ein Beispiel für die Auswirkungen des Krieges wäre, dass kein Essen verschwendet werden durfte. Außerdem sollte das Volk die 10 Kriegsgebote befolgen in denen vermerkt war, welche Nahrungsmittel man zu sich nehmen sollte und welche man meiden sollte, um das Vaterland zu unterstützen.

Die Ausstellung ist sehr wichtig im Zusammenhang mit der Aufarbeitung der deutschen Geschichte. Nur wenn wir wissen, was damals passiert ist, können wir verstehen, wie der 1. (und 2.)Weltkrieg das deutsche Volk heute noch prägt.

Seite 1 von 35