Ricarda-Huch-Schule
Start - Ricarda-Huch-Schule

Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Klassen haben vor den Sommerferien erneut an der Umwelthilfesammlung der Deutschen Umwelthilfe e.V. inKoopertation mit dem BUND Regionalbüro Braunschweig in der Schunterstraße teilgenommen und erhielten jetzt eine Belohnung für ihr tolles Sammelergebnis von 5405,47€.

Am Donnerstag, den 16.10.2014, war der deutsche Geschichtskurs (Klasse 9) von Frau Kehl im Landesmuseum Braunschweig , um eine Ausstellung über den 1. und 2. Weltkrieg anzusehen.

In einer kurzen Präsentation wurde uns erklärt, wie es zum 1. Weltkrieg gekommen ist. Entlang von „Schützengräben“ konnten wir Biografien einiger Soldaten, ihre Ausrüstungen und Briefe sehen. So gelang es schnell, einen kurzen, aber prägnanten Einblick in die „Urkatastrophe“ des 20. Jahrhundert zu bekommen. Anschließend wurden wir über die damalige Wirtschafts- und Arbeitslage sowie die Auswirkung des Krieges auf diese informiert. Ein Beispiel für die Auswirkungen des Krieges wäre, dass kein Essen verschwendet werden durfte. Außerdem sollte das Volk die 10 Kriegsgebote befolgen in denen vermerkt war, welche Nahrungsmittel man zu sich nehmen sollte und welche man meiden sollte, um das Vaterland zu unterstützen.

Die Ausstellung ist sehr wichtig im Zusammenhang mit der Aufarbeitung der deutschen Geschichte. Nur wenn wir wissen, was damals passiert ist, können wir verstehen, wie der 1. (und 2.)Weltkrieg das deutsche Volk heute noch prägt.

Wie in den letzten 9 Jahren werden auch in diesem Schuljahr Schülerinnen und Schüler der Deutschen Schule Rio de Janeiro mit ihren Lehrern eine Studienreise nach Deutschland durchführen und während dieser Zeit eine gute Woche in Braunschweig verbringen. Sie absolvieren hier ein 5-tägiges Berufspraktikum. Leider fehlen uns noch sehr viele Familien, die diese jungen Leute - die in der 10.Klasse sind und (gut bis sehr gut) Deutsch sowie Englisch sprechen! - aufnehmen und ihnen für eine Woche eine Unterkunft bieten. Es ist eine gute Gelegenheit, Menschen aus einem anderen Kulturkreis kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen, die vielleicht dann auch zu einem Besuch in Rio führen könnten (das wurde auch schon mehrfach genutzt).

Wenn Sie uns helfen und einen Schüler oder eine Schülerin in der Woche vom 28.11. (abends) - 6.12. aufnehmen können - oder jemanden kennen, der daran Interesse hat - melden Sie sich bitte unter dieser Adresse:  JLIB_HTML_CLOAKING

Wenn die Batterien der Funkgeräte gewechselt, wenn das Material aufgefüllt, wenn der Sanitätsraum geputzt und wenn alle Ausbildungen sowie Lehrgänge erfolgreich absolviert worden sind, dann kann man behaupten, dass der Schulsanitätsdienst auf das Schuljahr vorbereitet und nun vollständig einsatzbereit ist.

Mittwoch, 15 Oktober 2014 16:48

Archäologie - Die Wissenschaft vom Wegwerfen

Autor:

Am 13. Oktober 2014 konnte die Klasse 6a als erste Klasse mit dem Bus der Braunschweigischen Landessparkasse kostenlos ins paläon nach Schöningen fahren. Dank der Initiative von Herrn Hoppe besuchten wir die Dauerausstellung zur Altsteinzeit, in der wir uns selbst einbringen und viele Nachfragen stellen konnten.

Anschließend probierten wir uns an der „Wissenschaft vom Wegwerfen“ – der Archäologie – selbst aus. Es galt Fundsachen aus verschiedenen Epochen der Menschheitsgeschichte auszuwerten und chronologisch einzuordnen. Gar nicht immer so leicht, aber gemeinsam in der Gruppe konnte man sich über die Ergebnisse austauschen.

Alles in Allem war es ein interessanter und lehrreicher Besuch und ein toller Tag!

Seite 1 von 34