Wie groß ist der Papierkonsum an unserer Schule? Wie kann er reduziert werden? Und wird recyceltes Papier verwendet? Diese Fragen sind Grundlage für das Projekt „Umweltschutz und Nachhaltigkeit beim Papierkonsum“, das mit der Unterstützung von Herrn Kahlert von Charlotte, Christina, Fiona, Ronja, Sophia und Vivien (10d) ausgehend vom Erdkundeunterricht durchgeführt wurde.

Ziel des Projektes ist es, den Papierkonsum an unserer Schule zu reduzieren bzw. auf die Möglichkeit recyceltes Papier nutzen zu können, aufmerksam zu machen und so die Umwelt zu schützen. Es wurde eine Umfrage in den 5. und 10. Klassen durchgeführt, um zu sehen, wie viel Papier an unserer Schule pro Tag verbraucht und ob recyceltes Papier benutzt wird.

Mit der Verwendung von Recyclingpapier wird die Umwelt ebenso geschützt, wie durch das Einsparen von Papier. Für jeden neuen Block müssen weitere Bäume gefällt werden, die das klimaerwärmende Treibhausgas CO2 aufnehmen und bei der Fällung auch wieder abgeben.

Besonders für unrecyceltes Papier wird frisches Holz gebraucht, weshalb es besser für die Umwelt ist, recyceltes Papier zu kaufen. Dieses besteht aus schon verwendetem Papier und es werden weniger neue Bäume gefällt.

Die Umfrageergebnisse und einen Film dazu könnt Ihr und können Sie auf der Homepage sehen. Mit den Umfragewerten wurden Tipps für einen umweltfreundlicheren Papierkonsum entwickelt und ein Film gedreht, der diese Tipps genauer erklärt. Vielleicht hilft er Euch bzw. Ihnen zum einen auf den eigenen Papierverbrauch und zum anderen auf die Art des verwendeten Papiers zu achten. Damit können wir alle die Umwelt schützen!