Erdkunde

Die Fachdisziplin Geographie und das Schulfach Erdkunde handelt von Räumen (entspricht Gebieten). Diese können durch natürliche Gegebenheiten wie Klima und Geologie geprägt sein (Eiszeitlandschaften Norddeutschlands) oder sie sind von Menschen gestaltet worden (Industrie- und Kulturlandschaft Ruhrgebiet). Deshalb muss neben einer naturwissenschaftliche Bildung genauso eine gesellschaftswissenschaftliche Bildung angestrebt werden. Die Geographie bietet damit die einzigartige Schnittstelle zwischen Natur- und Geisteswissenschaften.

Was erwartet mich im Fach Erdkunde an der Ricarda-Huch-Schule?

Erdkunde im Klassenraum ist ein Widerspruch in sich. Räume muss man erfahren, bereisen. Hier einige Beispiele für Exkursionen, die regelmäßig durchgeführt werden:
Jg. 9: Besuch eines VW-Werks in der Region
Jg. 7/8: Freilandexperimente an der Wabe
Jg. Q2/3: Tagesexkursionen je nach Themenschwerpunkt z.B. zum Schacht Konrad

Da wir nicht ständig unterwegs sein können, bemühen wir uns an der Ricarda-Huch-Schule, diese Räume durch Nutzen vielfältiger Medien und Methoden anschaulich zu machen. Dabei helfen traditionelle Medien wie Globus und Atlas genauso wie computergestützte Geoinformationssysteme. Neuerdings helfen uns die Smartboards der Schule dabei mit Hilfe von Google Earth und ähnlichen Programmen eine virtuelle Reise auch im Klassenraum vorzunehmen. Wir fördern und fordern in unserem Unterricht damit besondere Medien- und Methodenkompetenz. Durch die regelmäßige Teilnahme am Wettbewerb „Diercke Wissen“ fördern wir auch leistungsstarke Schüler.